Abschied vom Meer

Der Weg von Paldiski bis Tallinn ist kurz, aber wir wollen noch eine Nacht am Meer verbringen. Also vertrödeln wir die Zeit mit Einkaufen und besichtigen einen Wasserfall. Außerdem treffen wir mal wieder auf andere Reiseradler und es wird etwas gefachsimpelt. Die Packung Haferkekse esse ich (Frederik) fast ganz alleine.

Dann finden (samstagabends) den letzten Zeltplatz vor Talinn, an einem Strand.
Nachdem wir froh sind, dass es gar nicht so voll ist bauen wir zügig das Zelt auf und stellen es in den Wind, damit wir es zum Schluss nochmal gut durchlüften können. Ebenso hängen wir unsere Wäscheleine auf, damit unsere feuchte Kleidung (Jannah hatte am Vortag gewaschen) endlich trocknet.
Erst als alles aufgebaut ist, stellen wir fest, dass wir etwas falsch stehen. Der Tatsächliche Platz ist circa 500m weiter rechts, auf der anderen Seite der Straße. Aber das macht jetzt nichts mehr.

IMG_20160806_160251

Weiter hinten am Strand gibt es ein Strandcafé und Jannah bemerkt, dass jemand verdächtig viel Styroporkartons mit Gefriergut auslädt. Bei weiteren total unauffälligem Rundgängen meinerseits stellt sich heraus dass hier heute abend ein vierzigster Geburtstag gefeiert wird. Jannah und ich genießen den letzten Sonnenuntergang am Meer mit alkoholfreiem Dunkelbier und Partymusik von nebenan. Eine Live-Band spielt Rock-Klassiker mit Estnischem Text. Jannah glaubt „Rolling on the River“ erkannt zu haben. Nachts um zwei wird dann nochmal lautgedreht und auf Techno umgestiegen. Schade eigentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.